Heldenreise – die Reise zu sich selbst

Seelenreisen Heldenreise Tarot


Kennen Sie die Heldenreise?

Wenn Sie gerne ins Kino gehen und begeistert sind von Filmen wie „Der mit dem Wolf tanzt“, „Jenseits von Afrika“, „Der Gladiator“, „Harry Potter“ oder „Herr der Ringe“, kennen Sie die Heldenreise. Sie kannten diese Reise auch bereits in Ihrer Kindheit, wenn Sie gespannt Märchenerzählungen lauschten.

Der Mythenforscher und Philosoph Joseph Campell hat mit als Erster das Grundmuster der Heldenreise (Hero´s Journey) erforscht. Er stellte fest, dass alle Märchen und Mythen nach dem gleichen Schema ablaufen. Später setzten amerikanische Regisseure wie George Lucas in „Star Wars“ das Prinzip der Heldenreise in ihren Filmen um.

Stellen Sie sich vor, das Telefon klingelt und eine Stimme spricht zu Ihnen. Diese Stimme teilt Ihnen mit, welches Ihre Lebensaufgabe, Ihr Sinn des Lebens ist. Sie zögern, finden viele kognitive Argumente dagegen und wollen nicht Ihre schwer erarbeiteten Sicherheiten aufgeben. Die Stimme lässt sich aber nicht ignorieren, sie ruft immer wieder an, wird immer lauter. Sie machen sich auf den Weg, überwinden alle Probleme und Prüfungen und merken, wie Sie langsam stärker werden, da Sie sich Ihrem wahren Selbst immer mehr annähern. Hilfe kommt auch von außen; Sie treffen auf Menschen, die Sie bei Ihrem Weg unterstützen und so können Sie auch die größten Hindernisse überwinden. Sie heben Ihren Schatz und beginnen zu strahlen, lassen andere Menschen daran teilhaben und kehren wieder nach Hause zurück.

Das ist der Ablauf der Heldenreise oder unsere ganz persönliche Reise zu uns selbst.

Wollen Sie

  • der Held in Ihrem Leben sein?
  • erkennen, wo Sie sich gerade in Ihrer Lebensreise befinden?
  • Hindernisse überwinden und selbstbewusst vorangehen?
  • wissen, was das Leben noch für Sie bereit hält?
  • Ihrer Freude und Leidenschaft folgen?

Manchmal braucht es Mut, sich auf diese Reise einzulassen. In einem individuellen Coaching können Sie sich mit mir auf diese Reise begeben.



Tarot – schneller Zugang zum Unbewussten

Themen aufspüren und lösen mit tiefenpsychologischer Bildkartenarbeit.

Oft hilft denken alleine nicht weiter. Bilder schaffen einen Zugang zum Unterbewusstsein und zu unseren Emotionen.
Es ist möglich, einfach und schnell an tiefliegende, verdrängte oder dem Verstand nicht zugängliche Themen vorzustoßen und diese zu bearbeiten. Die Tarotkarten eignen sich dafür besonders gut, weil sie in der großen Arkana die Archetypen, die gemeinschaftlichen Urbilder der menschlichen Seele, visuell darstellen und sich auch hier die Heldenreise widerspiegelt.

Es können vergangene oder auch zukünftige Themen gelegt werden, um Klarheit über die nächsten Schritte zu erhalten. Ebenfalls kann man mit Tarot numerologisch gearbeitet werden, zum Beispiel können die eigene Persönlichkeits- und Wesenskarte berechnet werden, die einen weiteren Einblick in Ihre Lebensthemen und Ihren Lebensplan ermöglichen.



Weitere Fragen können sein:

  • Was ist mein blinder Fleck in Bezug auf dieses Thema?
  • Wie gelingt es mir loszulassen?
  • Welche Schattenthemen gilt es zu integrieren?
  • Wie kann ich besser mit dem Tod umgehen?
  • Was zeigt mir die veränderte Lebenssituation auf?

Ein Resümee am Ende der Kartenarbeit zu ziehen ist sinnvoll, um die nächsten Schritte zu fixieren.